Sie sind hier: Startseite » Autor

Nebel über Nazareth

Es ist das Jahr 1980. Der Chemiestudent Gregor Engel liegt schwer verletzt im Klinikum Aachen. Seiner eigenen Erzählung zufolge hat er seine schweren Verletzungen in einem Forschungsinstitut in Nazareth, Belgien, erlitten Dieses Institut wird beziehungsweise wurde von einer Geheimgesellschaft betrieben, den "Kanaanitern", denen es darum geht, "das Überleben der Menschheit zu sichern".

Auf das Institut hat jedoch ein Kommilitone und enger Freund Gregors ein Bombenattentat verübt, wobei es völlig zerstört wurde. Gregor konnte dem Tod dabei nur sehr knapp entkommen.

Das Problem ist jedoch: Alle Menschen in seiner Umgebung behaupten, er sei gar nicht in Nazareth gewesen, sondern von einem Auto überfahren und dabei so schwer verletzt worden, dass er wochenlang im Koma gelegen habe. Also habe er sich die Geschichte mit Nazareth bloß zusammenfantasiert.

Offen bleibt, wer nun Recht hat.


Die Insel der Wahrheit

Mitten im Nordatlantik - in der Nähe des Polarkreises - hat ein Multimillionär sich, Zeitungsberichten zufolge, sein eigenes Reich erschaffen: Französischen Vorbildern folgend, errichtete er dort ein Schloss und lebt wie ein französischer König - oder er stellt sich zumindest vor, dass sie so gelebt hätten.

Die Musikerin und Komponistin Bettina Bernau erzählt jedoch eine ganz andere Geschichte. Ihr zufolge war sie auf diese Insel eingeladen worden, um dabei zu helfen, zweitausend Jahre falscher Historie zu korrigieren. Denn: Jesus Christus, davon war man überzeugt, war nicht gekreuzigt worden, sondern mit Maria Magdalena, seinen Jüngern sowie deren Frauen nach Frankreich geflohen und hatte dort eine königliche Dynastie errichtet. Er selbst war auch gar nicht der verheißene Messias: Der "wahre Messias" würde erst noch kommen.

Auf der Ile du monde vrai, der Insel der wahren Welt, sollte der Boden für Seine Ankunft bereitet werden.

Entgegen ihren Erwartungen gerät Bettina jedoch in ein ihr letztlich unverständliches Netz aus Intrigen und Machtkämpfen, dem sie selbst nur mit knapper Not entrinnt.

Die Frage bleibt: Kann an ihrer bizarren Geschichte überhaupt etwas Wahres dran sein?